LYRIC

Versagt im Wort
Im Traum zerflossen
Den Kelch des Lebens nur ber?hrt
In einem Sog
Die Kehle mit dem Gift gef?llt
Den K?rper und das Fleisch zersetzt
Die Seele leer getrunken
Am Stamm der Sehnsucht wund gewetzt
Erhitzt – verbrannt
Zu heiss – vorbei
Sehnsucht
Ausgesetzt und abgeschoben
Den Samen in den Sumpf gepflanzt
Nunmehr da ich f?hle
Bin ich Mensch und will ich auch sprechen
Am Fuss der Berge will ich knien
Will das Meer mit Worten segnen
Welcher Wind hat mich gerufen
Welcher Clown hat mich ausgelacht
So brauche ich den Namen nicht
Werde nicht gerufen
Noch werde ich Antwort jemals h?ren
Es ist der Traum der mich gef?hrt
Und folgen werde ich bis in die Glut

Added by

user

SHARE

Comments are off this post

ADVERTISEMENT